flag-german-gray.png flag-english.png

NOAA verstärkt ihre Flotte mit MK8-3500

26.02.2018

Die Wetter- und Ozeanografie­behörde der Vereinigten Staaten, die NOAA, verwendet seit mehreren Jahren MikroKopter-Technologie für ihre Projekte. In der Vergangenheit wurden hierzu spezielle Hexakopter verwendet. Schwerpunkt bei den Arbeiten ist dabei die Zählung und Beoachtung von Meerestieren, wie Wale oder Delphine.

 

 

2017 wurde die Flotte der NOAA durch unseren MK8-3500 verstärkt:

Der MK8-3500 ist mit einem Laser-Abstandsmesser ausgestattet, der eine zentimeter-genaue Messung der Flughöhe erlaubt. Mit Hilfe dieser Daten kann die Grösse der fotografierten Meerestiere sehr genau bestimmt werden. Schwertwale können z.B. aufgrund ihrer charakteristischen Zeichnungen  aus der Luft individuell identifiziert werden. Dadurch sind auch Rückschlüsse auf die Entwicklung von einzelnen Tieren über einen längeren Zeitraum möglich.

Alle Projekten konnten erfolgreich beendet werden und die Erwartungen an den MK8-3500 in diesem schwierigen Umfeld wurden erfüllt.

Eine weitere Aufstockung der Flotte mit MK8-3500 wird im Frühjahr 2018 durchgeführt.


 






Letzte Neuigkeiten: