flag_ger_inact.png flag_engl.png


        GPS-Flugassistenten / Autopilot
Eine zentrale Baugruppe der MikroKopter ist die GPS-Navigationseinheit (Navicontrol). Mit diesem Autopiloten, wird der Kopter auf Kurs und Position gehalten. Position Hold / ComingHome und Waypoints steuern den Kopter zuverlässig durch die Luft.
 
        Position hold
Auch bei Wind hält der Kopter präzise seine Position. Konzentrieren Sie sich auf die Kameraperspektive -> der Kopter bleibt wo er ist.


 
        ComingHome
Ein Schalter am Sender lässt den Kopter jederzeit zurück zum Startpunkt fliegen. Auf Wunsch geht er dabei auf eine vordefinierte Höhe.
 
        Dynamic Position Hold
Auch im manuellen Flug wird der Kopter trotzdem per GPS geleitet und driftet nicht vom Wind ab - per Sender wird nur Geschwindigkeit und Richtung vorgegeben, die Navigationseinheit hält den Kopter auf Kurs. So lässt sich auch bei Wind die Position präzise verschieben.
 
        Auto - ComingHome
Unterschreitet die Batteriespannung einen kritischen Wert, fliegt der MikroKopter automatisch zum Startpunkt zurück und geht bei Bedarf selbständig in den Sinkflug über. Ausserdem warnt der Sender per Sprachausgabe und Signalton rechtzeitig bei niedriger Kapazität.
        Autostart + Autolanden
Damit kommen auch Anfänger klar: Per Schalter startet der Kopter automatisch und schwebt in ca. 2m Höhe vor ihnen. Mit dem selben Schalter geht der Kopter auch in den sanften Landeanflug. Hüpfer durch unseichere Piloten gehören damit der Vergangenheit an.

 - AutoStart – und Landung auch per Waypoint-Planung per Laptop / Android-Tablet

 
        Waypoint
Waypoint Flüge lassen sich bequem am Laptop/PC oder Android Tablet planen. Gespeicherte Waypoint listen lassen sich im Kopter speichern und per Sender auf dem Flugfeld aufrufen.Die Fluggeschwindigkeit ist programmierbar von 0,1m/sek mit max. 15m/sek -> 54km/h. Die Geschwindigkeit kann im Wegpunkteflug auch per Sender (z.B. Schieberegler) vorgegeben werden (0,1m/sek – 15m/sek). So können Sie auf dem Feld den Flug den Begebenheiten anpassen.
 
        Positionen speichern
Interessante Perspektive gefunden? Wollen Sie genau das selbe Foto von dieser Position im Winter noch einmal schießen? Wegpunkte und interessante Kamerapositionen können während während des Fluges bequem per Sender gespeichert werden. Die Punkte landen auf der SD-Karte im Kopter und können später wieder aufgerufen werden. PC/Tablet sind dafür nicht nötig.
 
        Relative Wegpunkte
Laden sie Wegpunkte relativ und der Kopter fliegt das vorprogrammierte Muster an Ort- und Stelle ab. Das Muster dreht sich sogar mit der Kopter-Ausrichtung beim Start. ? auch das geht bequem per Sendermenü und ohne Laptop auf dem Feld. Optimal z.B. für Panoramen oder um Gelände großflächig zu kartografieren.
 
        Flugsimulation im Kopter
Eine Flugsimulation ist in der Firmware des MikroKopters integriert.
In der Simulation läuft der Flug mit den originalen Routinen im MikroKopter ab. Die virtuelle Position kann am PC beobachtet und per Sender oder Wegpunkten gesteuert werden. Optimal zum Testen von Kamera-Auslösungen bei Wegpunktflügen usw. Selbst Logfiles werden mit den Simulierten Daten erzeugt. Ausserdem haben wir einen Flugsimulator, der Flugtraining mit dem originalen Sender erlaubt.
 
        Logbuch/Flugschreiber
Die FlugDaten werden mit 5Hz auf einer SD-Karte gespeichert.Geloggt werden GPS-Position, Höhe, Geschwindigkeit, Spannung, Schalterstellungen, Fluglage, Einzelströme der Motoren, Temperaturen, Ansagen usw. Die Dateiformate KML und GPX können direkt in Google Earth importiert werden. Detaillierte Auswertemöglichkeiten mittels diverser PC-Tools. Datenlogging mit bis zu 200Hz ist per Telemetrie ebenfalls möglich.
 
        Modernste Sensorik
Im MikroKopter kommen hochpräzise Gyroskope von AnalogDevices zum Einsatz.4 Beschleunigungs-Sensoren messen Bewegung und Lage. 3D-Magnetfeldsensoren dienen als Kompass für die Navigation. Barometrische Höhenmessung mit ACC-Sensordatenfusion ermöglicht Flüge mit Höhenregelung incl. Auto-Start/Landen auch ohne GPS-Empfang (z.B. Indoor).
 
        GPS (Global Positioning System)
GPS-System neuester Generation mit hoch empfindlichem GPS Vorverstärker und SAW-Frequenzfilter.

Gleichzeitiger Empfang mehrerer GPS-Systeme:

 - GPS
 - Glonass
 - BeiDou

Dadurch ist auch GPS-Empfang unter ungünstigen Bedingungen möglich (z.B. Abschattung durch Gebäude und Berge).
 
        Telemetrie am PC/Tablet
Wir bieten verschiedene Telemetriesysteme (Up + Downlink) mit bis zu 6km Reichweite an (2,4Ghz, 868Mhz oder 900MhZ). Beobachten Sie Postition und Betriebsdaten (Höhe, Spannung, Flugzeit, Ströme usw.) life am PC oder Tablet und steuern Sie den Kopter mit PC oder Tablet. Bequemer Import von Google-Earth Kartenmaterial für die Navigation. Das Kartenmaterial kann auch Offline benutzt werden. Ebenso kann eigenes Kartenmaterial verwendet werden.
 
        Telemetrie am Sender mit Up- und Downlink
 - z.B. Jeti oder Graupner HoTT
Sprachansage bei Unterspannung oder Fehlern. Per Knopfdruck können Spannung, Höhe, Entfernung usw. angesagt werden. Eigene Menübedienung im Sender - z.B. Speichern und Abrufen von Wegpunkten.

Zusätzliche Logfiles werden im Sender geführt. Im Falle eines Falles lässt sich so z.B. die letzte GPS-Position des Kopters abrufen.
 
        Flug Grenzen
Einstellbare Grenzen wirken wie ein unsichtbarer Käfig. Stellen Sie maximale Höhe und maximale Entfernung ein und der Kopter bleibt am Rand des unsichtbaren Käfigs automatisch stehen.
 
        Keine Panik
Dank Navigationseinheit und Höhenregler bleibt der Kopter an seiner aktuellen Position stehen sobald sie die Sticks loslassen. Dann einfach GPS-Schalter auf ComingHome schalten und der Kopter fliegt automatisch zurück.
 
        Click and Fly (1-Point Navigation)
Mit einem Klick auf die Map können Sie den Kopter an eine gewünschte Zielposition fliegen (Android Tablet oder Laptop). Automatisches Landen an aktueller Position ist ebenfalls jederzeit per Klick möglich.
 
        Boat Mode
Im Boat-Mode kann der MikroKopter auch in beweglichen Umgebungen gestartet werden.