flag-german-gray.png flag-english.png


Anwendungsbeispiele

Die Verwendung von Multikoptern erschließt im Bereich der Vermessungstechnik und Geodäsie neue Anwendungsgebiete und steigert die Effizienz herkömmlicher Arbeitsweisen. Insbesondere in der Lücke zwischen Aufnahmen mit manntragenden Flugzeugen und bodengebundener Vermessungstechnik (GPS, Totalstationen, Laser Scanning, etc.) ergeben sich klare Vorteile: Großmaßstäbliche Orthofotos, detaillierte Höhen- und Volumenmodelle sowie die Datengrundlage zur Erzeugung von lokalen 3D-Modellen lassen sich meist nur durch Befliegungen mit Multikoptern erzeugen.

Anwendungsbeispiel 1: Von der Ruine zum 3D Model

Anlässlich von Sanierungsmaßnahmen einer Burgruine wurde eine umfangreiche Dokumentation erstellt, die den Zustand vor und nach einer Teilrekonstruktion darlegt.

Anwendungsbeispiel 2: Ableitung / Hervorhebung von Wasserflächen

Durch das Hervorheben von Wasserflächen ist es ein Kinderspiel, diese genaustens zu vermessen.

Anwendungsbeispiel 3: Volumenberechnung

In folgendem Beispiel soll das Volumen zweier Sandhügel vermessen werden. Durch das Auswerten der Bild und Flugdaten der Drohne ist dies -  mit entsprechenden Softwarepaketen -  problemlos möglich.

Anwendungsbeispiel 4: Höhenberechnung eines Fensters für den Brandfall

Gerade in Notsituationen können exakte Informationen lebensrettend sein. Leider bleiben oftmals unter bestimmten Voraussetzungen die richtigen Perspektiven versperrt. Wenn zum Beispiel in Erfahrung gebracht werden soll in welcher Höhe sich ein bestimmtes Fenster befindet, dann kann dies auch der MK8-Geo aus der Luft bewältigen. So kann schon im Vorfeld geprüft werden, ob die Fenster mit Leitern erreicht werden können.